obwaldner patentjägerverein.png
Sust.png

 Obwaldner Patentjagd

Sust, Landgasthof Schlüssel, Brünigstrasse 20A

  • Freitag, 03.05.2019, 18.00 - 22.00 Uhr

  • Samstag, 04.05.2019, 09.30 - 22.00 Uhr

  • Sonntag, 05.05.2019, 09.30 - 17.00 Uhr

Was:

Informationen…

  • zum Jagdlehrgang

  • zur Hegegemeinschaft

  • zur Jagdverwaltung



Podiums- Diskussion mit Nicole Imesch

Samstag, 04.05.2019, 10.00- 12.00 Uhr, Pfarreikirche Alpnach Dorf

Wildkosmos_Logo_rgb_neu.png
Nicole Imesch.JPG

Thematik

Wildtiere brauchen Lebensraum - Wege zu einem Nebeneinander von Wildtieren und Freizeitnutzung


Ziele

  • Sensibilisierung der Akteure und der Öffentlichkeit

  • Breitere Akzeptanz schaffen für Massnahmen zum Schutz der Wildtiere vor Störung

  • Mögliche Lösungsansätze aufzeigen


pronatura_neu.jpg

Podiumsteilnehmer

  • Cyrill Kesseli, kantonaler Jagdverwalter

  • Andreas Bold, Pro Natura

  • Paul Amstutz, Obmann Hegegemeinschaft OW

  • Christoph Hess, Vertreter IG Klettern am Pilatus

  • Florian Spichtig, VR-Präsident Obwalden Tourismus

  • Thomy Vetterli, Produktmanager Mountainbike Zentralschweiz


Ablauf

  • 10.00 Uhr Begrüssung

  • 10.10 Uhr Inputreferat von Nicole Imesch, lic. phil. nat. Biologie

  • 10.30 Uhr Podiumsdiskussion und Fragen aus dem Publikum

  • 12.00 Uhr Abschluss der Veranstaltung


Kontakt und weitere Infos zu Nicole Imesch

Umweltbüro in den Fachbereichen Wildtierbiologie und Ökosystem Wald

www.wildkosmos.ch


wwf_logo_free_tab.jpg

Podiumsdiskussion wird gesponsert durch den WWF Unterwalden.



 Jägerbörse

Samstag, 04. Mai 2019, 10.00 - 16.00 Uhr, Schulhausareal Alpnach


Verkäufer

  • Warenannahme: Freitag, 03.05.2019, 18.00 - 20.00 Uhr

  • Warenannahme: Samstag, 04.05.2019, ab 08.30 Uhr

  • Gegenstand mit Name, Adresse, Telefonnummer und Verkaufspreis beschriften


Erlös/ nicht verkaufte Ware

  • Abholung des Erlöses oder der nicht verkauften Ware: Samstag, 04.05.2019, 16.00 - 17.00 Uhr


Provision/ Bedingungen

  • Bei einem Verkauf wird 10% Provision vom Verkaufspreis abgezogen

  • saubere und intakte Jagdutensilien aller Art (Kleider, Jagdwaffen, Präparate etc.)

  • gesetzliche Vorschriften sind einzuhalten (z.B. bei einer Waffe)

  • Formulare sind vorhanden, ID ist zwingend mitzuführen


Urs Spichtig.jpg

Kontakt

Urs Spichtig, 079 334 84 03



Jagdhunde 

Vorstellung der meistgeführten Hunderassen im Kanton Obwalden

Samstag, 04.05.2019, 14.00- 15.00 Uhr, Schulhausareal


Hund als Jagdhelfer

Die Domestizierung des Hundes begann vor weit mehr als 10 000 Jahren, als der Mensch, ein Jäger und Sammler, dem Wild hinterher zog. Einziger Ahne aller Hunderassen ist der Wolf. Das Jagen mit Hunden gehört zum Spannendsten und Schönsten, was uns die Jagd zu bieten hat. Für verschiedenste jagdliche Aufgaben hat man seit Jahrhunderten zum Teil sehr unterschiedliche Hunde gezüchtet. Damit sich ein Welpe zum brauchbaren Jagdhelfer entwickelt, sind Fachkenntnis und viel Zeit notwendig.

Die Arbeit mit den Jagdhunden unterscheiden wir grundsätzlich zwischen den Arbeiten vor dem Schuss und jenem nach dem Schuss.


Hundeführer

Beat Möckli ein passionierter und erfahrener Hundeführer wird die meisten im Kanton Obwalden geführten Hunderassen vorstellen.

Schweissprüfung 1000m.JPG


Hubertusmesse

Dorfkirche St. Maria Magdalena, Alpnach Dorf, Sonntag, 05.05.2019, 09.30 Uhr

Kirche Alpnach.png
Meli.png

Pfarrer Thomas Meli

Der Dorfpfarrer von Alpnach hält die Hubertusmesse.


Jagdhornbläser Obwalden

Grusswort

Die Jagdhornbläser Obwalden unter der Leitung von Sepp Durrer (Bieler) begrüssen alle Besucherinnen und Besucher der Kantonalen Trophäenschau 2019 in Alpnach ganz herzlich. Wir  freuen uns am Sonntag die Hubertusmesse und diesen grossartigen Anlass durch unseren Auftritt mitgestalten zu dürfen.

Zu den Jagdhornbläsern

Einige Mitglieder des Jagdschutzvereins Obwalden fanden sich erstmalig am 20. Februar 1969 zu einer gemeinsamen Jagdhornprobe im Restaurant Reinhard in Kerns ein, woraufhin einzelne Teilnehmer fortan die verschiedenen Jagdsignale mit viel Eifer erlernten. Damit war die Gründung der Jagdhornbläsergruppe Obwalden, mit damals 8 Mitgliedern, besiegelt. Im Jahre 1991 errangen die Jagdhornbläser Obwalden gar den Schweizermeistertitel in ihrer Kategorie. Heute – wenn auch zurzeit nicht mehr aktiv ins Wettkampfgeschehen eingreifend – zählt die Jagdhornbläsergruppe Obwalden 17 Mitglieder.

Neben regelmässigen Auftritten an Generalversammlungen der Jägervereine, Trophäenschauen, einer in Zusammenarbeit mit den Jagdhornbläser Oberhasli jährlich stattfindenden Hubertusmesse, einer besinnlichen Waldweihnacht, Auftritte an Weihnachtsmärkten, Ehrerweisungen an Beerdigungen, diversen Auftritten anlässlich Gemeinschaftsausflügen und vielen weiteren Projekten, präsentierten sich die Jagdhornbläser Obwalden seit jeher einer breiten Öffentlichkeit und manch ein Anlass erhielt durch deren Auftritt ein würdigeren Rahmen. Das breite Repertoire der Jagdhornbläser umfasst unteranderem Märsche, Fanfaren, Polkas und gar einen Ländler.

Jubiläumskonzert

Just in diesem Jahr, dürfen wir selbst ein Fest und unser 50-jähriges Bestehen mit einem grossen Konzert feiern. Anlässlich des Jubiläumskonzerts vom 18. Mai 2019 in der Dossenhalle Kerns, ab 18.00 Uhr, gespickt mit Gastauftritten bekannter Formationen (Parforcehorngruppe, Jägerchörli Amt Entlebuch, Obwaldner As-Alphornbläsergruppe), wollen wir unteranderem unsere neu angeschaffte Kleidung erstmalig dem Publikum präsentieren. Durch die Festwirtschaft rund um das Konzert und dem Angebot von „Wildsau am Spiess“ kommt auch das leibliche Wohl nicht zu kurz. Die anschliessende Unterhaltung lädt sodann zum Tanz.

Es würde uns ausgesprochen freuen den einen oder anderen Besucher der Kantonalen Trophäenschau auch an unserem Konzert vom 18. Mai 2019 zu einem geselligen Abend begrüssen zu dürfen. 

Mit Weidmannsgruss und Hörnerklang

Die Jagdhornbläser Obwalden

20190210_Jagdhornbläser Obwalden_0181.jpg

128.jpg